Abenteuer • Die Elfe der Schwarzen Roben

Die Elfe der Schwarzen Roben
(by Feuerhut)

In die Elfe Falara wurde schon im Kindesalter viel Vertrauen gesetzt. Sie hatte eine Begabung für Magie und heilte zunächst unbewusst die Kranken. Man beschloss, sie weiter auszubilden. Auf Grund ihrer heilenden Hände wurde sie nach Silvanesti gerufen, um ihre Fähigkeiten besser auszubilden und gezielt einzusetzen. Sie wurde schnell stärker.
Dalamar, der nun die Magierprüfung bestanden hat und zu den "Schwarzen Roben" gehört, will die Herrschaft über den gesamten Süden Ansalons. Das ist ein hochgestecktes Ziel. Er verläßt den Dunkelwald und erobert Thorbardin um die Stadt als Hauptquartier zu benutzen. Dalamar ist von den Fähigkeiten der Elfe beeindruckt und will sie ausnutzen. Er trifft Falara auf ihrer Reise nach Silvanost und verschafft ihr Einblick in die Mächte des Bösen. Diese Magie wird ihr Verhängnis. Sie nimmt Dalamars Angebot, seine Schülerin zu werden, an und geht nach Thorbadin. Falara braucht nicht lange, um ihm ebenbürtig zu sein. Sie bestreitet mit ihm einige Schlachten und beschließt dann, sich der Magierprüfung zu unterziehen. Sie zahlt den Preis dafür, indem sie von nun an ihr Gesicht unter der Haube der schwarzen Robe verbirgt. Mächtiger als Dalamar kommt sie zu ihm zurück.
Falaras Bruder Berith, der unbegabt ist, wird eifersüchtig auf seine Schwester. Da Falaras Liebe zu ihrem Bruder groß ist, kann sie Dalamar davon überzeugen, ihren Bruder in der Kunst des Schwertes auszubilden. Ganz unerwartet wird er Meister der Schwertkunst, Strategie und taktischem Verständnis. Die nächste Schlacht, die Dalamar gegen Pax Tharkas bestreitet, sollte seine letzte sein. Falara lockt Dalamar mit Beriths Hilfe in einen Hinterhalt und macht sich zum Anführer. Um sich zu rächen, verwandelt Dalamar Berith in eine Spitzmaus und verschwindet. Fortan sah man sie immer in Begleitung einer Spitzmaus. Sie braucht Hilfe, um ihren Bruder wieder zurück zu verwandeln. Dazu müsste sie auch in die Bibliothek von Palanthas. Dort hofft sie eine Formel zu finden, die ihren Bruder wieder zurückverwandelt. Da sie ihre Kräfte für die nächste Schlacht sparen muss, wählt sie eine Gruppe von treuen Gefährten aus, die schon in den Schlachten unter Dalamar gekämpft haben. Diese machen sich für sie auf den Weg nach Palanthas. Da Pax Tharkas an der Grenze zu Qualinesti liegt, befürchten die Elfen einen Angriff der bösen Falara und bitten die Elfen aus Silvanesti um Hilfe. Bald wimmelt es nur so von Spähtrupps und den Gefährten wird es nicht leicht gemacht, zunächst Solace über den Torweg-Pass zu erreichen. Von dort aus gelangen sie über die Meerenge von Abanasinia nach Solamnia. Während ihrer Reise stoßen sie auf eine Karawane, in der sich ein Haufen Straßenräuber verbirgt. Nach einem erfolgreichen Kampf finden sie unter den Habseligkeiten der Räuber ein besonders aufwändig verziertes Schwert. Es besitzt magische Eigenschaften, was die Gefährten jedoch nicht wissen. Als sie in Solanthus eine Taverne aufsuchen, erkennt einer der Gäste, dass sie das Schwert eines legendären Ritters aus Solamnia bei sich tragen, das diesem kürzlich gestohlen wurde. Sofort gibt man dem Orden Bescheid. Nach einigen Verfolgungsjagden und Kämpfen in der Stadt entkommen sie unversehrt. Sie beschließen über das Vingaard Gebirge nach Palanthas zu wandern. Nachdem sie sich unbehelligt in die Bibliothek geschlichen haben, erwartet sie dort Astinus. Sie zwingen ihn zur Preisgabe der Entzauberungsformel. Jetzt müssen die Gefährten jedoch einen neuen Rückweg einschlagen, da sie wegen Entdeckungsgefahr nicht mehr durch Solamnia zurück reisen können. Der sicherste Weg führt nun über Kalaman nach Sanction. Von Sanction können sie mit einem Schiff über das Neumeer direkt in Pax Tharkas anlegen. Als die Gefährten Palanthas verlassen, kommen die Ritter von Solamnia wieder auf ihre Spur und verfolgen sie. In der Hoffnung, im Dargaard Gebirge unentdeckt zu bleiben, stellen die Ritter ihnen eine Falle. Alle, bis auf einen der Gefährten, können sich in den Höhlen des Daargard Gebirges verstecken. Am Abend rasten die Ritter mit ihrem Gefangenen am Fuße des Berges, wo die Gefährten ihren Freund heimlich befreien. Sie kommen ungehindert nach Kalaman. Dort finden sie einen Magier, der Falara kennt. Er teleportiert die Gefährten nach Sanction. Dort schiffen sich die Gefährten ein und machen sich über das Neumeer davon. Nach einem brenzligen Kampf gegen ein Seeungeheuer legen sie in Pax Tharkas an. Sie überreichen der Elfe die Astinus Formel. Dadurch lässt sich Berith leider noch nicht zurück verwandeln. Sie schafft es, ihm wenigstens sein Erinnerungsvermögen und seine Intelligenz zurückzugeben. Der verwandelte Berith möchte nun alles erfahren und zappelt ständig ungeduldig herum. Weil er Falara immer auf der Schulter hockt, wird sie durch die ständige Zappelei der Spitzmaus selbst rasend vor Zorn. Falara braucht Berith als Schwertmeister (und daher zurückverwandelt), um Haven als strategisch günstigen Ort im Kampf gegen Qualinost einzunehmen. Um aber Berith zurück zu zaubern, benötigt sie frisches Drachenblut und einen Magier der weißen Roben. Um den weißen Magier wollte sie sich kümmern. Die Gefährten sollten das Blut der Drachen bei Burg Eiswall besorgen. Dort erfahren sie, wo die Drachen schlafen. Einer ist in den Höhlen des Eiswalls zu finden. Um den Drachen zu verletzen, brauchen sie das am Anfang ihrer Reise so nutzlos geglaubte, magische Schwert. Als sie in einem gewaltigen Kampf den Drachen bezwingen und ihm das Blut entnehmen, ist der Drache der Meinung ihnen verpflichtet zu sein, da sie ihn nicht getötet haben. Er bringt sie zurück nach Pax Tharkas, wo alle von Falara eine große Belohnung erhalten (je nach ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten), und der Rückverwandlung ihres Bruders beiwohnen dürfen. Doch die Geschichte ist noch nicht zu Ende....


Vorschläge für die Fortsetzung des Abenteuers:
 • Dalamar geht nach Qualinost und schließt sich den guten Elfen an, die gegen Falara kämpfen...
 • Die solamnischen Ritter entdecken das magische Schwert bei Falara und fordern es zurück. Falara erkennt erst jetzt das wahre Ausmaß der magischen Fähigkeiten des Schwertes und will es unbedingt für ihre Eroberungsziele einsetzen...
 • Thakisis hilft Falara im Krieg gegen die beiden Elfenvölker in Silvanesti und Qualinesti. Dafür verlangt die Königin der Finsternis einen unglaublichen Preis....

Drachenlanze.de / Abenteuer: Feuerhut