Rezensionen • The Black Wing
Autor: Mary Kirchoff
Titel: The Black Wing
Zyklus: Villains, Vol. II
Verlag: TSR, Inc.

Bei Amazon bestellen

Besprochen von: Void Venombreath
Bewertung: (10/10)
Das Buch "The Black Wing" von Mary Kirchoff handelt von der Geschichte des schwarzen Drachen Khisanth beziehungsweise Onyx. Zunächst noch sehr unerfahren stolpert die "böse" Protagonistin von einem Abenteuer ins nächste, und das nicht immer ganz freiwillig. Das fängt schon damit an, daß sie aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf geweckt wird, nicht von ihrer Gottkönigin Takhisis, wie sie es sich eigentlich erhofft hat und anfangs auch denkt, sondern von zwei kleinen Nyphids (feen- oder koboldartige Wesen mit Flügeln). Als sie dahinterkommt, ist das einzige, was die beiden Plagegeister davor bewahrt von unserem Morgenmuffel gefressen zu werden, die Tatsache, daß Khisanth sich einen Schlafplatz ausgesucht hat, in dem es viel zu eng ist, um zu fliegen oder sonst irgendetwas zu tun. Aber Khisanth ist clever. Im Verlauf der Geschichte entwickelt sie sich immer weiter zu einer sehr selbstbewußten, hochintelligenten Drachendame. Und Mary Kirchoff bringt das Kunststück fertig, daß dem Leser ein eigentlich von grund auf negativer Charakter ans Herz wächst. Man kann eigentlich nicht anders als mit Khisanth mitzufiebern und die ganze Zeit über zu hoffen, daß sie nun endlich den "Black Wing" zum Sieg führt. Der "Black Wing" ist Takhisis Gefolgsschaft aus schwarzen Drachen an dessen Spitze sich Khisanth zu erkämpfen versucht. Dabei stößt sie jedoch auf unerwartete Schwierigkeiten...

"The Black Wing" ist eines meiner Lieblings-"Dragonlance"-Bücher. Die Geschichte ist sehr packend geschrieben und die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Wer dahinter aber die Geschichte eines Drachen vermutet, der von einer Schlacht zur nächsten eilt und lauter "Heldentaten" für die "Bösen" vollbringt, wird enttäuscht werden. "The Black Wing" hat viel mehr Ähnlichkeit mit einem Actionthriller. So wird Khisanth im Verlauf der Geschichte in ein Komplott verwickelt. Ein Intrigenspiel, daß ganz bis nach oben, zur Führung der "bösen" Seite verläuft. Dabei ist Khisanth aber keineswegs nur ein unschuldiges kleines Opfer. Im Gegenteil. Sie wächst über sich hinaus und zeigt, wie böse und hinterlistig ein schwarzer Drache wirklich sein kann. Dabei schreckt sie auch keineswegs davor zurück sich mit Takhisis persönlich anzulegen. Ob sie die Begegnung mit der dunklen Königin unbeschadet übersteht, muß aber jeder selbst lesen.

Bleibt nur noch anzumerken, daß die Geschichte, obwohl sie schon ziemlich spezialisiert ist, selbst von Einsteigern ohne Drachenlanzevorkenntnisse gut gelesen werden kann. "The Black Wing" ist der zweite Band der "Villains"-Serie. Leider ist diese Serie schon seit langer Zeit "out of print" und somit recht schwierig zu bekommen. Aber "The Black Wing" ist auf jeden Fall jede damit verbundene Mühe wert.
Drachenlanze.de / Rezension: Void Venombreath