Rezensionen • Dragonstrike
Titel: Dragon Strike
Genre: RPG/Simulation
Hersteller: Westwood Studios/SSI
Erscheinungsjahr: 1990
Platform: PC, C64, NES

Besprochen von: Void
Bewertung: (8/10)

Dragonstrike ist ein 3D-Drachenflugsimulator. Und soweit ich weiss, ist es der erste seiner Art. Das Spiel ist weitestgehend in Polygongrafik gehalten, die jedoch auch in "Spritegrafik" umgeschaltet werden kann. Da die Gegner in der Polygonversion, mal abgesehen von den Farben, alle gleich aussehen, ist diese Funktion durchaus eine nette Zugabe. Vom Schwierigkeitsgrad her sind die einzelnen Missionen sehr unterschiedlich gehalten. Da kämpft man mal gegen zwei weisse Drachen, die auch noch vor einem fliehen, aber genauso passiert es, dass man allein gegen sechs blaue Drachen kämpfen muß, die nichts anderes zu tun haben, als den Protagonisten, sprich Dich als Spieler, zu jagen.

Das Spiel hat sogar eine variable Storyline. Im Verlauf der Handlung wird Dir angeboten in einen höheren Orden aufzusteigen. Damit erlangt man dann auch einen anderen Drachen, was nicht unbedingt von Vorteil sein muß. (Kämpft mal mit einem goldenen Drachen gegen einen Schwarm rote. Da ist die Odemwaffe nämlich unwirksam!!!) Jedenfalls variieren je nach Orden auch die Missionen. Grafik und Sound sind ihrem Alter entsprechend. (Das Spiel ist von 1990.) Die Steuerung ist leicht erlernbar und gut zu handhaben.

Trotz des hohen Alters ist dieses Spiel durchaus lohnenswert. Es macht schon Spaß mit einem Drachen zu fliegen und diverse Missionen zu erfüllen. Vor allem für Drachenlanzefans und Computerspielnostalgiker ist dieses Spiel zu empfehlen. Ein vergleichbares, "modernes" Spiel gibt es meines Wissens nach nicht. Allenfalls "Drakan" hat eine gewisse Ähnlichkeit.

Also kann man nur sagen: Besorgt Euch das Spiel. Falsch machen kann man dabei nichts. Allerdings sollte man gute Englischkenntnisse besitzen!

Übrigens, wenn jemand mal die unwahrscheinliche Möglichkeit hat an das Originalspiel zu kommen, greift zu!!! Es wurde nämlich mit einigen wirklich hübschen "Drachenkarten" ausgeliefert, die schöne Sammelobjekte darstellen. Einige sind, glaube ich, auch Coverbilder auf einigen DL-Romanen.

Drachenlanze.de / Rezension: Void Venombreath