Rassen und Kulturen • Humanoide • Gnome

Gnome sind zwar mit den Zwergen verwandt und haben auch ähnliche Lebensgewohnheiten, aber trotzdem sind sie von kleinerer Gestalt und sind, worauf jeder Gnom besonderen Wert legt, eine weniger rundliche Erscheinung. Dafür sind sie aber mit wesentlich größeren Nasen ausgestattet, haben stark gebräunte Haut und meistens weißes Haar, was ihnen in den Augen von anderen Rassen ein etwas seltsames Aussehen verleiht. Trotzdem besitzen Gnome einen großen Sinn für Humor und lieben Streiche.
Gnome empfinden eine große Achtung und Liebe für alles Lebende. Genau wie die Zwerge mögen auch sie Edelmetalle und ganz besonders Edelsteine (in deren Bearbeitung sie wahre Meister sein können) sowie daraus gefertigten Schmuck.
Gnome bevorzugen als Lebensgebiet hüglige, bewaldete Gegenden, in dem möglichst keine Menschen siedeln. Auf Krynn leben die meisten Gnome im Berg Machtnix auf der Insel Sancrist, weil sie dort, ungestört von anderen, ihren Forschungen nachgehen können.
Das leichte Misstrauen gegenüber anderen, größeren Rassen (z.B. Menschen und Elfen) ist wohl aufgrund ihres kleineren Körperbaus entstanden. Nie würden die Gnome jedoch aufgrund dieser Wesensart anderen Leuten feindselig gegenüberstehen. Sie verhalten sich meistens heimlichtuerisch und verstohlen, und selbst wenn sie die betreffenden Personen kennen, bleiben sie meistens zurückhaltend. Mit ihren Vettern, den Zwergen, kommen die Gnome gut aus, wobei sie allerdings wenig Verständnis für die verschlossene, von der Natur abgekehrte Lebensweise der Zwerge aufbringen können.

Drachenlanze.de