Krynn's Pantheon • Gute Gottheiten

Paladin ist der Vater des Guten und Oberhaupt des Gesetzes. Er ist der Sprecher der Götter des Guten, ein großer Führer, der sich nicht in die Geschicke seiner Untertanen einmischt, solange die Taten nicht die Gesetze der Ordnung verletzen. Paladin regiert die Kuppel der Schöpfung, die alles, was ist, umgibt. Sie ist das ätherische Land der vollkommenen Schönheit, es ist wirklich sehr groß und alle die schon in ihm wandelten, sehnen sich danach zurück.

Namen:Draco Paladin (Ergoth), Himmelsklinge (Goodlund),
E'li (Silvanesti), Thak (Thorbardin),
Der große Drache (Solamnia)
Symbol:Das Silberne Dreieck, Amboß (Thorbardin)
Farben:Silber, Weiß



Majere ist der Gott der Mönche, der Meditation, der Inspiration, der Eingebung, des Glaubens und der Gnade. Man sagt, er gäbe seinen Anhängern Symbole, die, wenn auf den Boden geworfen, zu Insekten werden und ihnen helfen. Er folgte seinem Freund Paladin in das große Abenteuer der Erschaffung.

Namen:Manthus (Ergoth), Mantis der Rose (Qualinesti),
Matheri (Silvanesti)
Symbol:Kupferne Spinne, Einzelne Rose (Elfen), Mantis (Solamnia)
Farben:Kupfer, Rot



Mishakal, die sagenhafte Göttin der Heilung, des Lebens, der Liebe und der Schönheit, ist in fast jeder Kultur und in fast jeder Region Krynn´s bekannt. In vergangenen Zeiten war Sie die meistverehrte Göttin und in ihrem Namen wurden viele Tempel der Heilkunst gebaut. Jetzt ist Mishakal als die Verkünderin des Lichts bekannt, weil sie es war, durch die das Wissen der wahren Götter wieder zurück in die Welt gebracht wurde. Ihre Geschenke, die Scheiben der Mishakal brachten das Wissen über Heilkräfte und wahre Kleriker zurück zu den Menschen. Mishakal ist Paladin’s Begleiterin und Ratgeberin. Sie haben zusammen Zwillinge und einen dritten Sohn namens Solinari, den Gott der guten Magie.

Namen:Ka-mel-sha (Tarsis), Mesalax (Thorbardin), Meshal (Eismauer),
Mishas (Ergoth), Quenesti Pah (Silvanesti), Quen (Qualinesti),
Herrin des Himmels (Goodlund), Die Blaue Lady (Balifor, Hylo)
Symbol:Blaues Unendlichkeitszeichen
Farben:Himmelsblau



Kiri-Jolith ist der Gott der Schlachten, des Heldentums, der Gehorsamkeit und des Mutes. Er ist der Sohn von Paladin und Mishakal. Sein Zwillingsbruder ist Habbakuk, mit dem er und sein Vater eine Allianz bilden, die die Ritter von Solamnia unterstützt.

Namen:Corij (Ergoth), Kijo (Thorbardin), Jolith (Kharolis),
Symbol:Bisonhörner oder eine gehörnte Kriegsaxt
Farben:Braun, Weiß



Habbakuk, der Gott der Großzügigkeit, der Ernte, der Herrschaft, der Leidenschaft, der Tiere und der See, hat einen besonderen Platz in den Herzen der Seeleute und Waldläufer. Er ist das Symbol ewigen Lebens nach dieser Welt und ein großer Verfechter des Naturrechts. Er ist der Zwillingsbruder von Kiri-Jolith. Mit seinem Bruder und Vater half er, die Ritter von Solamnia zu formieren.

Namen:Der Blaue Phönix (Ergoth, Silvanesti, Qualinesti),
Herr des Himmels (Balifor, Goodlund)
Symbol:Blauer Vogel oder blauer Phönix (Ergoth)
Farben:Dunkelblau, Weiß



Branchala ist der Gott des Friedens, der Wälder, der Musik, der Harmonie, der Loyalität, sowie der Kender und Elfen. Er ist der Weggefährte von Habbakuk, bevor die Welt erschaffen wurde. Er folgte seinem Freund, damit auch er bei der Erschaffung der Welten helfen konnte. Seine Musik ist die der Seelen all jener, die einmal lebten. Man sagt, seine Musik weilt in uns und alle Herzen schlagen nach seiner unbekannten Melodie.

Namen:Meister der Lieder (Goodlund), Astra (Qualinesti),
Astarin (Silvanesti), Bran (Ergoth)
Symbol:Bardenharfe, Flöte (Goodlund, Silvanesti, Qualinesti)
Farben:Gelb, Grün



Solinari ist der dritte Sohn von Paladin und Mishakal und der Gott der guten Magie. Da er Krynn so liebte, gründete er den Orden der Weißen Roben, der das Land schützen sollte.

Namen:Solin (Ergoth), Weißes Auge (Goodlund, Balifor),
Göttliches Auge (Thorbardin), Elfenbeinscheibe (Hylo)
Symbol:Weißer Kreis oder Kugel
Farben:Weiß, Silber




Copyright - Jonathon Earl Bowser - www.jonathonart.com
Artwork: © Jonathon Earl Bowser, © Drachenlanze.de